Der Waldorfkindergarten Sindelfingen e.V. ist ein eingetragener Verein, der ausschließlich gemeinnützige Ziele verfolgt. Wir sind  in die Struktur der Waldorfkindergärten in Deutschland eingebettet.

Wie in jedem Verein, steht und fällt die ehrenamtliche Vereinsarbeit mit der Existenz und der Aktivität der Mitglieder. In einem Waldorfkindergarten spielt die ehrenamtliche Arbeit eine außerordentlich wichtige Rolle. So haben Eltern vielfach die Möglichkeit sich einzubringen.

Der Verein finanziert sich zunächst aus Mitgliedsbeiträgen, Elternbeiträgen für die Kinderbetreuung und Zuschüssen der Stadt. Dazu kommen noch die Einnahmen aus verschiedenen, öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen, wie zum Beispiel dem Tag der offenen Tür, dem Basar oder des Marktstandes.

Beim Waldorfkindergarten Sindelfingen gibt es laut Satzung folgende Organe:

 

Mitgliederversammlung
Die Mitgliederversammlung findet in der Regel einmal im Jahr statt und hat folgende Aufgaben.

Sie ist das oberst beschließende Vereinsorgan und zuständig für alle Aufgabenbereiche. Außerdem beschließt sie die Kindergartenordnung, welche den Kindergartenbetrieb regelt und legt die Mitgliedsbeiträge fest. Die Mitgliederversammlung ist auch zuständig für Satzungsänderungen, die Entlastung des Vorstandes und die Wahl eines neuen Vorstandes.


Vorstand

Der Vorstand ist die Geschäftsführung und besteht mindestens aus 3 und maximal aus 5 Personen. Er vertritt den Verein in allen rechtlichen Bereichen und arbeitet ehrenamtlich. Der Vorstand organisiert außerdem die Mitgliederversammlung, trifft Personalentscheidungen, ist zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit und kümmert sich um Haushalt und Buchführung (Finanzen).


Beirat

Der Beirat besteht aus zwei Personen, die sich aus je einem Elternteil pro Gruppe zusammensetzen.

Er unterstützt den Vorstand und fördert die Zusammenarbeit zwischen der Elternschaft und dem Kollegium.


Kollegium

Das Mitarbeiterkollegium gestaltet das Leben der jeweiligen Einrichtung des Vereins auf der Grundlage der Waldorfpädagogik.